Logo vslu

  • Home

Willkommen bei den Primar- und Sekundarschulen der Stadt Luzern

In der Navigation unter «Primar» und «Sekundar» gelangen Sie auf die Seiten der einzelnen Schulhäuser.
Falls Sie auf die Website der städtischen Volksschule (Rektorat) gelangen möchten, klicken Sie hier. Dort erhalten Sie Informationen zu Kindergarten/Basisstufe, Primar- und Sekundarschule, Schulunterstützung und Betreuungsangeboten.

banner Corona blau

Generelle Maskenpflicht für Erwachsene an den Schulen der Stadt Luzern

Auf den städtischen Schularealen der Volksschule (Pausenplätze und Schulhäuser) gilt für alle Erwachsenen die Maskentragpflicht.
Die Maske muss bereits beim Betreten des Schulareals (inkl. Pausenplatz) und nicht erst beim Betreten des Schulhauses aufgesetzt werden. Sie gilt für alle Erwachsenen, also auch für Privatpersonen, Sportvereine und andere Gruppierungen, die die Schulareale nutzen.
Sie gilt auch für die Musikschule und für schulische Veranstaltungen (Theateraufführungen, Konzerte, Vorträge, Konferenzen etc.).
Die Maskenpflicht gilt für alle Lehrpersonen auch im Unterricht, ebenso für die Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule. Maskenpflicht gilt ebenfalls für die Mitarbeitenden der Betreuung.

Unser Schutzkonzept sieht weiterhin folgende Massnahmen vor:

  • Die Lernenden waschen sich im Unterricht und in der Betreuung regelmässig die Hände.
  • Auf Händeschütteln wird verzichtet.
  • Die Reinigung der Unterrichts- und Betreuungsräume ist intensiviert. Desinfektionsmittel steht zur Verfügung.
  • Die Unterrichts- und Betreuungszimmer werden regelmässig gelüftet.
  • Der Abstand zwischen erwachsenen Personen beträgt 1,5 m.
  • Der Abstand zwischen Lernenden und Lehr-/Betreuungspersonen beträgt ebenfalls 1,5 m. Ausgenommen ist der erste Zyklus (Kindergarten, Basisstufe und 1./2. Klasse).
  • Für nähere Kontakte zwischen Lehr-/Betreuungspersonen und Lernenden stehen Schutzmasken oder Plexiglaswände zur Verfügung.
  • Ab der 6. Klasse tragen die Lernenden im öffentlichen Verkehr Schutzmasken.

Weitere Details zum Schutzkonzept finden Sie hier.

Was tun bei Symptomen?

Die kantonale Dienststelle Volksschulbildung hat ein Merkblatt erstellt, welches das Vorgehen bei Erkältungs- und Krankheitssymptomen beschreibt.
Alle Lehr- und Betreuungspersonen sowie Schüler/innen bleiben bei folgenden Krankheitssymptomen zu Hause und befolgen die ärztlichen Weisungen: 

  • Fieber oder Fiebergefühl
  • Halsschmerzen 
  • Husten
  • Kurzatmigkeit
  • Fehlen des Geruchs- oder Geschmackssinns

Betroffene Lernende können nach Hause geschickt werden. 
Bei leichtem Schnupfen oder Husten entscheiden Eltern oder Mitarbeitende allenfalls nach Absprache mit Arzt, Lehrperson oder Betreuungs-/Schulleitung.
Der Kantonsarzt entscheidet über Massnahmen wie Quarantäne von Personen und Schulschliessungen. Bei einem Corona-Fall im Schulbetrieb kommt es nicht automatisch zu einer Schulschliessung oder einer Klassenquarantäne.  

Quarantäne nach Reisen in Risikogebiet
Alle Personen, welche aus einem vom Bund aufgeführten Risikogebiet einreisen und im Kanton Luzern wohnen, müssen sich innerhalb von 2 Tagen nach der Einreise bei der Dienststelle Gesundheit und Sport des Kantons Luzern via Online-Formular auf der Website melden (siehe Link) und sich für 10 Tage in Quarantäne begeben.
Die Schule muss die Einhaltung der Quarantänemassnahmen nicht überprüfen. Erfährt eine Lehrperson, dass ein Kind aus einem Risikoland eingereist ist, hat sie das Recht und die Pflicht die Eltern anzuweisen, das Kind vor Ende der Quarantäne nicht in die Schule zu schicken.

Rektorat Volksschule Stadt Luzern, 23.10.2020

 

Schulhaus Name mobile

Logo vslu mobile transparent