Stadt Luzern Logo Web 150px 2022

Lernort Wald: Knoten, Kunst und Kulinarik

Die vierte Veranstaltung zu Lernort Wald fand unter dem Motto Knoten, Kunst und Kulinarik statt. Bei schönstem Wetter trafen sich die Lehrpersonen des Zyklus 1 im Roterwald und führten gemeinsam mit den Kursleiterinnen verschiedene Unterrichtsideen rund um das Thema Wald durch.

Am Mittwochnachmittag, 18. Mai trafen sich bei schönstem Wetter die Lehrpersonen des Zyklus 1 zur vierten Durchführung rund um das Thema Lernort Wald. Im Modul Frühling drehten sich die Inhalte um Knoten, Kunst und Kulinarik. Wie bereits im vergangenen Modul Winter erarbeiteten die drei Kursleiterinnen Evamaria Blättler und Chantal Ryf (beide Schule Staffeln) sowie Julia Schüepp (Säli) die Inhalte und stellen ihre Erfahrungen und Unterrichtsvorbereitungen den anderen Lehrpersonen zur Verfügung.

Waldschaukel und Knoten, die auch wirklich halten
Julia zeigte an ihrem Posten, wie aus dicken Ästen und langen Seilen eine tolle Waldschaukel hergestellt werden kann. Mit praktischen Tipps und einer kleinen Praxisübung zeigte sie den Kolleginnen, welcher Knoten für welches Vorhaben angemessen ist und auch wirklich hält.

Wald-Mandalas und selbst hergestellte Farben
Chantal ist ausgebildete Naturpädagogin und führt nebst ihren Einsätzen an der Schule Staffeln die eigene Firma Naturkind Luzern. Sie liess uns an ihrer grossen Erfahrung teilhaben und hat uns verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt, mit Materialien aus dem Wald kreativ zu arbeiten. Aus Erde, Beeren und Pflanzen hat sie Farben hergestellt, Blatt Collagen gezeigt und mit Holz, Blatt und Stein ein Waldmandala auf den Boden gelegt. Ergänzt hat sie ihr Angebot mit einer kleinen Bibliothek rund um das kreative Arbeiten im Wald.

Wer hart arbeitet, soll auch gut verpflegt werden
Evamaria verbringt die Mittwochvormittage jeweils mit Lernenden der Schule Staffeln im Wald. An diesen Waldvormittagen darf die Kulinarik natürlich auch nicht zu kurz kommen - so auch an dieser Veranstaltung für Lehrpersonen. Evamaria richtete ein Buffet mit essbaren Kräutern und Blumen her, röstete Brot über dem Feuer und gemeinsam wurde ein Wald-Omelett gekocht. Den Teilnehmerinnen schien der Genuss-Posten zwischen sportlichen und kreativen Aktivitäten sichtlich zu gefallen.

Das Material für die Waldkiste wurde am Freitag, 20. Mai per Kurier in die Schulen geliefert.

Mit dieser vierten und vorerst letzten Veranstaltung wurde das Projekt Lernort Wald abgeschlossen. Die Resonanz von Teilnehmerinnen und Schulleitungen haben aber gezeigt, dass solche Angebote gerne genutzt und deshalb weiterverfolgt werden sollen. Wir werden euch auf dem Laufenden halten, wie es mit Angeboten rund um den Unterricht im Wald weitergehen wird.

Wir bedanken uns recht herzlich bei den drei Kursleiterinnen Chantal, Julia und Evamaria für ihre Zeit und der Bereitschaft, ihr grosses Wissen zu diesem Thema zu teilen. Vielen Dank!

Schulhaus Name mobile

Logo vslu mobile transparent