Logo vsluul logo

Elternforum

Wer wir sind, was wir wollen (Auszüge aus dem Flyer)Elternforum FB UL Logo
Ziele – was wir wollen

  • Das Elternforum versteht sich als Bindeglied zwischen den Erziehungsberechtigten und der Schule
  • Das Elternforum pflegt einen partnerschaftlichen Austausch mit der Schulleitung und den Lehrpersonen der Schuleinheit Felsberg-Unterlöchli zum Wohle der Lernenden
  • Das Elternforum möchte zusammen mit den Lehrpersonen die gemeinsame Verantwortung für das Wohl der Kinder wahrnehmen

Abgrenzung – was wir nicht wollen

  • Das Elternforum behandelt nur klassenübergreifende Themen, keine Einzelinteressen
  • Fragen auf einer Einzelfall- oder Klassenebene sind zwischen den Erziehungsbe­rechtigten und den jeweiligen Lehrpersonen zu klären
  • Keine Einmischung durch das Elternforum bei Themen wie Personalfragen, Unterrichts­gestaltung, pädagogische und didaktische Fragen, Lehrplan und Lernziele, Klasseneinteilung

 

Unsere Themengebiete:

  • Dialog Schule – Elternhaus
  • Informationsabende
  • Themenabende
  • Schulwegsicherheit
  • Schulprojekte
  • Politik
  • Begrüssung zum Schuljahr

Unter diesem Link finden Sie den Flyer mit weiteren Informationen über das Wirken und die Interessen des Elternforums.

Hier finden Sie den Elternratgeber. Empfehlungen zur  Schulwegsicherheit und zu anderen Themen rund um die Schule.

Interessiert?

 

 

Mit einem Beitritt in die Interessengruppe des Elternforums (am besten über E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) werden Sie in die Adressliste aufgenommen und erhalten die aktuellen Informationen über die Tätigkeiten des Elternforums, gehen aber keine weiteren Verpflichtungen ein. Es gibt keinen Mitglieder­beitrag und über eine allfällige Mitarbeit an einem Projekt können Sie jeweils spontan entscheiden.


Kerngruppe Elternforum:

Muriel Bossart
Lukas Bäurle
Patrizia Flury ( Vertretung Unterlöchli)
Julia Gut
Gregor Hutter
Judith Lima (Vertretung Felsberg)
Matthias Bucher
Marc Schaetzle
Regula Schmid
Silke Schreiber (Schulleitung)
Yvonne Titulaer


Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eltern und ihre Kinder erhalten Unterstützung.

Tipps zu Freizeitaktivitäten
Spielsammlung  -  Freies Spiel zu Hause  

Tipps zum Zusammenleben zu Hause
Alltag in der Familie  -  Entspanntes Familienleben  -  Wenn Kinder verunsichert sind  

Tipps zum Fernunterricht
 - Bleiben Sie entspannt
 - Strukturieren Sie den Tag
 - Sorgen Sie für einen ruhigen Arbeitsplatz
 - Trennen Sie Medienkonsum von Lernen und Spielen
Weiterführende Anregungen  -  Unterricht online

Tipps zur digitalen Kommunikation 
 Verhaltensregeln im Umgang mit Medien  -  Medienerziehung    
 
Anlaufstellen und Beratungsangebote
Schulpsychologischer Dienst Montag - Freitag, 09:00 Uhr - 11:00 Uhr 041 208 89 00
Schulsozialarbeit Montag - Freitag, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr 079 821 05 11
Fachstelle für die Beratung von AusländerInnen  041 360 07 22

Die Schule bietet eine Notfallbetreuung während der Osterferien an.

  • Wenn immer möglich organisieren die Eltern die Betreuung ihrer Kinder selber. Dies ist ein sehr wichtiger Beitrag, damit das Virus nicht weiterverbreitet wird.
  • Die Kinder erhalten von ihren Lehrpersonen Aufgaben und Ideen zum Lernen.
  • Priorität hat die Gesundheit, nicht die Kontrolle des Lernfortschrittes. Prüfungen finden keine statt.
  • Die Lehrpersonen kontaktieren ihre Schülerinnen und Schülern mindestens einmal pro Woche persönlich per Telefon.
  • Auch zu Hause gelten die Vorsichtsmassnahmen. Abstand halten – Hände waschen – Kontakt mit gefährdeten Personen vermeiden. Draussen sind Ansammlungen von mehr als fünf Personen gemäss Bund verboten.

Der Präsenzunterricht an allen Schulen fällt aus

  • Die Schulen der Stadt Luzern (Kindergarten, Basisstufen, Primarschulen, Sekundarschulen) bleiben bis zu den Osterferien geschlossen.
  • Der Unterricht im Schulzimmer fällt aus. Dies betrifft jede Form von Unterricht in der Klasse, Musikunterricht, Religions- und Sportunterricht (inkl. Sportkids) sowie Therapien der Schuldienste. Auch schulpsychologische Abklärungen finden nicht mehr statt.
  • Die Sportanlagen sind ebenfalls geschlossen.
  • Die Pausenplätze bleiben geöffnet. Achtung: Ansammlungen von mehr als fünf Personen sind gemäss Bund verboten. Das ist auch auf den öffentlichen Plätzen einzuhalten.

Kinder und Jugendliche bleiben zu Hause.

  • Wenn immer möglich organisieren die Eltern die Betreuung ihrer Kinder selber. Dies ist ein sehr wichtiger Beitrag, damit das Virus nicht weiterverbreitet wird.
  • Die Kinder erhalten von ihren Lehrpersonen Aufgaben und Ideen zum Lernen.
  • Priorität hat die Gesundheit, nicht die Kontrolle des Lernfortschrittes. Prüfungen finden keine statt.
  • Die Lehrpersonen kontaktieren ihre Schülerinnen und Schülern mindestens einmal pro Woche persönlich per Telefon.
  • Auch zu Hause gelten die Vorsichtsmassnahmen. Abstand halten – Hände waschen – Kontakt mit gefährdeten Personen vermeiden. Draussen sind Ansammlungen von mehr als fünf Personen gemäss Bund verboten.

 

 



Schulhaus Unterlöchli

Logo vslu mobile transparent